Aktuell

Kundenfrage - Früh Pensionierung

29.08.2018

Frage: Ich bin 50-jährig und als Maschinenbauingenieur angestellt. Mit 60 Jahren möchte ich mich frühpensionieren lassen. Was muss ich alles vorkehren?

Antwort: Es ist wichtig, dass Sie sich bereits jetzt damit auseinandersetzen. Eine Frühpensionierung bedeutet immer, gewisse Einbussen beim Renteneinkommen aus der AHV und der beruflichen Vorsorge in Kauf zu nehmen. Damit Sie diese ganz oder teilweise ausgleichen können, müssen Sie rechtzeitig planen. Ermitteln Sie zuerst Ihren finanziellen Bedarf zum Zeitpunkt der Pensionierung, um die Finanzierungslücke zu ermitteln. Für ihren Ausgleich bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. So können Sie sich bis zur maximalen Höhe der reglementarischen Leistungen in die berufliche Vorsorge einkaufen. Oder Sie können eine private Rente abschliessen. Diese ist zwar weniger hoch als eine BVG-Rente, dafür aber flexibler und individuell anpassbar. Steuerlich wird sie zu 40% des Wertes erfasst.  

Lücke frühzeitig schliessen

Schliesslich können Sie auf dem Weg über eine private Kapitalversicherung oder auf einem anderen Weg ein privates Kapital ansparen. Dies hilft Ihnen die ersten Jahre bis zum Erreichen des ordentlichen Rücktrittsalters zu überbrücken. Wir empfehlen uns für eine unverbindliche Beratung.

 

 

© Copyright by Mercury Financial Services GmbH | Impressum | Website created by Swiss Web Factory